FLUT-
katastrophe

Jetzt spenden & helfen!

WINE in
MODERATION

mehr lesen Mitglied werden

FLUT-
katastrophe

Jetzt spenden & helfen!

WISSENschaft

mehr lesen Vinomed

FLUT-
katastrophe

Jetzt spenden & helfen!

Kultur & 
GESELLSCHAFT

mehr lesen dwa.letter

Große Freude über OIV-Preis für Wein ist Kult!

Das Buch Wein ist Kult! heilen - berauschen – genießen. Trinkmuster im Wandel der Zeit wurde jüngst mit einem Preis der OIV (Internationale Organisation für Rebe und Wein) in der Kategorie Wein und Gesundheit ausgezeichnet.

Gemeinschaftlich ist das Werk entstanden – gemeinschaftlich freuen wir uns. Herausgegeben von der Deutschen Weinakademie, geschrieben von Dr. Rudolf Nickenig, illustriert von Lisa Widodo und verlegt vom Nünnerich Asmus Verlag – ein wahres Gemeinschaftswerk.

Worum geht es? Weinkonsum im gesellschaftlichen Diskurs. Der Kultstatus des Weins bewegt sich seit Jahrhunderten in einem magischen Dreieck von Heil-, Rausch- und Genussmittel. Weingenuss war und ist auch heute noch Ausdruck eines Lebensstils, einer Lebenseinstellung, ein Stück Lebenskultur.    

Um ein derart komplexes Thema sachlich, differenziert, im Kontext der Geschichte und ohne erhobenen Zeigefinger, mit dem gebührenden Ernst und Respekt, aber auch mit einer weinfröhlichen Gelassenheit beschreiben und bewerten zu können, ist ein großes Fachwissen in Sachen Weinkonsum, Weingeschichte und Alkoholpolitik notwendig. Prädestiniert für diese Aufgabe ist der Autor Rudolf Nickenig, der als Winzersohn und promovierter Ernährungswissenschaftler sein gesamtes berufliches Leben in verantwortlicher Position in der Weinbranche verbrachte.

 

Über Jahrhunderte war unumstritten, dass moderater Weinkonsum gut für die Gesundheit ist. In zunehmendem Maße wird dies von Alkoholkritikern in Frage gestellt und vor allem die Sonderstellung des Weins innerhalb alkoholischer Getränke kritisiert. Rudolf Nickenig und die DWA liefern mit diesem Buch einen Beitrag zum gesellschaftspolitischen Dialog über den Weinkonsum und die Kultur des Weingenießens. Da nicht nur Wein, sondern auch das Lachen und der Humor gut für die Gesundheit sind, werden Entwicklungen auch mal weinfröhlich betrachtet. Das Buch ist für alle geschrieben, die sich für gesellschaftliche, gesundheitliche und ernährungsphysiologische Aspekte des Weinkonsums interessieren.

Dies alles hat auch die OIV mit ihrem Preis gewürdigt, der offiziell am 17. Dezember verliehen wird. Und zwar in der Cité du Vin in Bordeaux, der einzigartigen Kultureinrichtung, die sich dem Wein als universelles und lebendiges Kulturerbe widmet.

Erstellt am
Kulturthemen

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum