WINE in
MODERATION

mehr lesen Mitglied werden

WISSENschaft

mehr lesen Vinomed

Kultur & 
GESELLSCHAFT

mehr lesen dwa.letter

Wine in Moderation – die Investition in die Zukunft

Wir alle wollen, dass die Nachfolgegenerationen der Weinerzeuger noch eine Zukunft in ihrer Arbeit sehen. Daher sollten alle Mitglieder bei Wine in Moderation werden. Denn diese Kampagne ist das Argument in der politischen Diskussion, wenn es um existenzielle Restriktionen, wie Werbeverbote und Warnhinweise geht. Sind Sie noch nicht dabei?

Viele Jahre besteht bereits die Kampagne Wine in Moderation – initiiert von der europäischen Weinwirtschaft und angestoßen von den drohenden Restriktionen gegen Wein und Co.

Das Hauptziel von Wine in Moderation ist es, ein verantwortungsvolles Trinkverhalten zu fördern und die aus einem unsachgemäßen Konsum oder Missbrauch von alkoholischen Getränken resultierenden Schäden zu reduzieren. Inzwischen ist unsere Mitgliederzahl auf über 800 angestiegen und wir sind stolz, dass uns mittlerweile so viele aus der Branche unterstützen. Schaffen konnten wir das unter anderem durch die tatkräftige Unterstützung und Multiplikation durch unsere maßgeblichen Verbände beim Aufruf für WiM, für deren Mithilfe und Engagement wir uns an dieser Stelle bedanken möchten.

Wir müssen die politisch Verantwortlichen davon überzeugen, dass Wein mehr ist als ein alkoholisches Getränk und den Kultur- und Genusswert betonen.

Der Koalitionsvertrag der aktuellen Bundesregierung sieht vor, dass auch bei Alkohol eine Verschärfung der Regelungen für Marketing und Sponsoring umgesetzt werden soll. Hinzu kommt, dass der Sucht- und Drogenbeauftragte der Bundesregierung die „allgegenwärtige Verfügbarkeit und Sichtbarkeit von Alkohol im öffentlichen Leben“ als Problem ansieht, welches es besser zu regulieren gilt. Mit Wine in Moderation zeigt die Weinbranche Flagge gegenüber der Politik. Mit dieser gemeinsamen Initiative distanzieren sich die Weinproduzenten klar von jeglichem Missbrauch ihrer Produkte. Je mehr Weinerzeuger und Weinhändler die WIM-Initiative unterstützen, desto größeres Gewicht kommt ihr in der alkoholpolitischen Diskussion zu. Mit einer Mitgliedschaft kann jeder Einzelne dazu beitragen, ein wirtschaftliches und nachhaltiges Umfeld zu wahren, in dem auch die kommenden Winzergenerationen eine Zukunft haben.

Es freut uns, dass zunehmend erkannt und kommuniziert wird, wie existentiell wichtig die Initiative für die Zukunft der Branche ist. Denn sie war und ist ein wichtiges Argument gegen Werbeverbot und Restriktionen, wie sie vor allem von der europäischen Politik gefordert werden.

Für die, die es noch nicht sind: Machen Sie mit! Ihre WIM-Mitgliedschaft ist kostenlos.

Hier können Sie sich direkt online anmelden: Wine in Moderation-Anmeldung

WiM ist ein internationales Programm, das in mittlerweile 14 Ländern aktiv durchgeführt wird. Alle Informationen zum Programm finden Sie in mehreren Sprachen unter www.wineinmoderation.eu

Erstellt am

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum