WINE in
MODERATION

mehr lesen Mitglied werden

WISSENschaft

mehr lesen Vinomed

Kultur & 
GESELLSCHAFT

mehr lesen dwa.letter

WiM-Generalversammlung bei Ruffino

Die Wine in Moderation-Familie trifft sich nach langer Corona-Pause erstmals wieder in Bagno a Ripoli, Toskana. Das WiM-Botschafter Unternehmen Ruffino war Gastgeber für die WIM-Generalversammlung.

Ruffino zeigt eindrucksvoll, wie man die Botschaft von verantwortungsvollem Weinkonsum und mediterranem Essen an Kunden bei Events, Weintourismus und im Verkauf kommuniziert. 

Hauptthema war die strategische Diskussion um die wissenschaftliche Basis von WiM - das Wine Information Council (WIC). Dies gründete darin, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu moderatem Weinkonsum vermehrt in Frage gestellt und immer häufiger der Verzicht auf jegliche alkoholische Getränke als gesündeste Variante dargestellt werden. Ursula Fradera, wissenschaftliche Koordinatorin stellte die ursprüngliche Intention von WIC – Plattform für evidenzbasierte Erkenntnisse und Grundlage jeglicher Kommunikation von WiM, entsprechende Aktivitäten und das Netzwerk aus wissenschaftlichen Experten vor.

Nach intensiver Diskussion waren sich alle Teilnehmer einig, dass die wissenschaftliche Evidenz auch weiterhin bei WiM absolute Priorität haben soll, die Ressourcen gebündelt und gemeinsam mit einem internationalen interdisziplinären Beirat ein Aktionsplan entwickelt werden soll.

Interessant waren auch die  „best practice“ Beispiele aus verschiedenen Ländern:

Spanien:

Der spanische Vertreter, Eduardo de Diego erklärte, dass seine Organisation (FEV (Federación Española del Vino)) darauf dränge, dass sich alle Mitgliedsunternehmen von zu WiM bekennen und dadurch verpflichtet sind, bei allen werblichen Aktivitäten, das WiM-Logo prominent zu platzieren.

Daneben trägt das WiM-Logo auf Weinetiketten, Verpackungsboxen, Banner in Verkaufsräumen, auf allen Firmenvideos, etc. deutlich zum Wiedererkennungswert der Marke WiM bei Verbrauchern in Spanien bei. Durch Aktivitäten wie z.B. Webseite, monatlicher Newsletter mit WiM-Neuigkeiten, soziale Medien, ein WiM-Intranet Bereich exklusiv für Mitglieder sowie vermehrte Kommunikation an die Marketingabteilung der Unternehmen wurde WiM auch bei Betrieben vermehrt bekannt gemacht. Er betonte, dass in den letzten 13 Jahren eine große Entwicklung/Umdenken stattfand und jetzt vermehrt Weingüter die WiM-Mitgliedschaft beantragen.  Eine Kommunikation der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu moderatem Weinkonsum als Teil der mediterranen Ernährung sei in Spanien eng mit den WiM-Aktivitäten verknüpft.

Italien:

Die italienischen Vertreterinnen von Unione Italiana Vini und Federvini berichteten von ihrem erfolgreichen Auftritt bei Vinitaly, wo sie für einen verantwortungsvollen Weinkonsum bei Verbrauchern und Politikern gleichermaßen werben konnten. Eine Diskussionsrunde zur „Weinkultur – das Mediterrane Modell“ mit Wissenschaftlern und Vertretern der Politik erörterte die Vorteile der mediterranen Trink- und Essensmuster.

Alles in allem ein interessantes Treffen mit regem Austausch und vielen Ideen zur Umsetzung von Wine in Moderation.

Erstellt am
Veranstaltungen International

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum