WINE in
MODERATION

mehr lesen Mitglied werden

WISSENschaft

mehr lesen Vinomed

Kultur & 
GESELLSCHAFT

mehr lesen dwa.letter

Rückblick auf die AgrarWinterTage

Schön war’s! In der Zeit vom 27.-29. April waren wir mit einem Informationsstand auf den AgrarWinterTagen in Mainz-Hechtsheim vertreten und blicken auf drei spannende Tage und zahlreiche interessante Gespräche zurück. Eine besondere Freude haben uns die Schüler der Fachschulen für Weinbau und Oenologie aus Oppenheim und Bad Kreuznach bereitet.

Zum ersten Mal fanden die AgrarWinterTage in diesem Jahr auf dem Messegelände in Mainz-Hechtsheim statt. Die Fachvorträge und Diskussionsrunden der Hybrid-Veranstaltung ermöglichte den Interessenten auch digital teilzunehmen.
 

In der begleitenden Ausstellung wurden die Besucher/innen vom üblichen Gedränge in Nieder-Olm in diesem Jahr verschont. Verteilt auf insgesamt vier Zelte und einen weitläufigen Außenbereich von 30 000 m² hatten Besucher/innen die Möglichkeit, die über 300 Aussteller/innen zu besuchen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen
 

Die DWA war, wie bereits in den Jahren zuvor, mit einem Informationsstand zur Europäischen Initiative Wine in Moderation vertreten, um weitere Unterstützer/innen ihrer Arbeit hinzuzugewinnen und mit bestehenden Teilnehmer/innen ins Gespräch zu kommen. Der Bedarf einer solchen Informations- und Präventionsarbeit, wie sie im Rahmen von WiM europaweit geleistet wird, ist für die Weinwelt dringend gegeben. Alkoholpolitische Maßnahmen, wie sie in dem aktuellen Krebsplan vorgesehen sind, dienen nicht zur Bekämpfung des schädlichen Alkoholmissbrauchs sondern richten sich gegen den Konsum an sich. Daher sind alle alle Weinerzeuger/innen angehalten, sich dem Programm Wine in Moderation anzuschließen und für einen verantwortungsvollen, maßvollen Genuss von Wein einzustehen und ebendiesen auch zu kommunizieren. Wir sind froh über den allgemeinen Zuspruch der Besucher/innen und Mitwirkenden, die uns an unserem Stand besucht haben oder vor Ort die Gelegenheit genutzt haben sich der Initiative anzuschließen!

Die Schüler der Fachschulen für Weinbau und Oenologie aus Oppenheim und Bad Kreuznach haben uns mit einem ganz besonderen Präsent überrascht. Mit ihrem Projekt ‚Piwe‘ möchten sie das Potential von pilzwiderstandsfähigen Rebsorten aufzeigen. Diese bieten Weinfans nicht bloß ein modernes und frisches Geschmackserlebnis, die Piwi-Rebsorten bilden außerdem ein gutes weinbauliches Werkzeug zur Anpassung an veränderte Klimabedingungen.

Somit geben die Nachwuchswinzer eine Antwort auf die Frage nach der Zukunft des Weinbaus und ‚denken gemeinschaftlich nach vorn‘.

Chapeau!  

 


Fachschule für Weinbau und Oenologie Oppenheim (weinfachschule.de)

Erstellt am
Veranstaltungen

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum