WINE in
MODERATION

mehr lesen Mitglied werden

WISSENschaft

mehr lesen Vinomed

Kultur & 
GESELLSCHAFT

mehr lesen Newsletter

Rückblick: Online-Seminar mit Prof. Boban

Am 02. Dezember 2020 fand unser drittes Online-Seminar statt. Gehört Wein zur mediterranen Ernährung? Ein Experte klärt auf. Wir blicken auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück.

Für den 2. Dezember 2020 hatten wir Sie zu unserem dritten Online-Seminar eingeladen. Inzwischen dürfen wir auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken. Während des Seminars ging Prof. Mladen Boban (University of Split, Kroatien & Mitglied des Wine Information Council) der Frage nach, ob Wein tatsächlich zur mediterranen Ernährung gehört.

Gerne teilen wir mit Ihnen, was wir und die übrigen Teilnehmer aus dem Seminar mitnehmen durften:

  • Wein ist ein integraler und untrennbarer Bestandteil der mediterranen Ernährung.
  • Wein trägt wesentlich zu den positiven Gesamteffekten einer mediterranen Ernährung bei.
  • Die Einhaltung eines mediterranen Trinkverhaltens von Wein (mäßiger Gesamtkonsum, Weinkonsum zu den Mahlzeiten, Vermeidung von übermäßigen Trinkanlässen) maximiert den Nutzen und minimiert alkoholbedingte Gesundheitsrisiken.
  • Wein im Rahmen einer mediterranen Ernährung kann das Entzündungspotential von Nahrungsmitteln verringern und die Darmmikrobiota günstig beeinflussen.
  • Die Vorteile einer mediterranen Ernährung gehen über die Auswirkungen auf die individuelle Gesundheit hinaus, da sie auch eine Kultur der Mäßigung in jedem Aspekt des menschlichen Lebens fördert.
  • Wein sollte stets sachkundig und in Maßen genossen werden, indem man die bekannten Trinkrichtlinien befolgt.

Weitere Informationen zum Thema Wein, zur mediterranen Ernährung und zum Trinkverhalten finden Sie auf der Website des Wine Information Council.

Prof. Mladen Boban
1989 erhielt der Professor seinen medizinischen Doktortitel an der Universität Zagreb, School of Medicine. Von 1989-1992 war er Postdoc-Stipendiat am Medical College of Wisconsin, USA. Seit 1992 arbeitet er an der Medizinischen Fakultät der Universität Split als Leiter der Abteilung für Pharmakologie sowie als lehrender Professor und war Dekan und Vizedekan.

Studenten unterrichtet er in Pharmakologie im Bereich der Biomedizin und führt experimentelle Forschungen auf dem Gebiet der kardiovaskulären Pharmakologie, des oxidativen Stresses und der biologischen Wirkung von Wein durch.

Boban war außerdem in zwei Mandatsperioden (2001-2004 und 2013-2016) Präsident der Kroatischen Pharmakologischen Gesellschaft. Des Weiteren war er Mitglied in verschiedenen Ausschüssen, wissenschaftlichen Projekten und Organisationen. Bei der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) ist er der kroatische Delegierte und war von 2009 bis 2012 Präsident der Kommission Sicherheit und Gesundheit

Erstellt am
Veranstaltungen Trinkmuster

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum