Herzlich
WILLKOMMEN

mehr lesen

WINE in
MODERATION

mehr lesen Mitglied werden

WISSENschaft

mehr lesen Vinomed

Kultur & 
GESELLSCHAFT

mehr lesen Newsletter

Wein, Mord und Fassenacht - Buchempfehlung

Andreas Wagner - Winzerschuld - Kriminalroman. Alle feiern Fassenacht. Die große Sitzung läuft, bis in die Morgenstunden wird bei Wein und Sekt getanzt. Als am nächsten Tag eine der Bedienungen tot im Müllcontainer liegt und der Till spurlos verschwunden ist, wird schnell klar, dass in diesem Jahr einiges aus dem Ruder gelaufen ist. Kurt-Otto Hattemer versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Eine fieberhafte Suche beginnt, die schnell offenbart, dass Schuld nie verjährt.


Geballtes Weinwissen, witzige Typen, zwei Mordfälle
und ein Winzer in Hochform.

Fans von Ermittler Karl-Otto Hattemer wissen es längst: Wenn Autor und Krimiwinzer Andreas Wagner zur Feder greift, darf man sich auf erlesene Krimikost allererster Güte freuen. Mit Winzerschuld ist dem studierten Historiker, der gemeinsam mit seinen Brüdern das Familenweingut seiner Vorfahren betreibt, einmal mehr ein faszinierendes Cuvée aus Krimispannung, Humor und faszinierenden Insidereinblicken in die Welt des Weins gelungen. Diesmal ermittelt Hattemer unter durchaus erschwerten Bedingungen: Während der Fassenacht steht das Leben im Dorf ohnehin Kopf – da kann sich niemand so recht erklären, wie das Leben der Kellnerin Alina Fuchs ein so abruptes Ende nehmen konnte. Karl-Otto Hattemer bemerkt bald, dass er es mit einem der schwierigsten Fälle seiner Hobbyermittlerkarriere zu tun hat. Denn auch, wenn es heißt, dass der Wein die Zunge löst, stößt er bald auf eine Mauer des Schweigens. Absolut gekonnt verknüpft Andreas Wagner einen mysteriösen Mordfall und die Familiengeschichten einzelner Winzerfamilien im Dorf mit faszinierenden Erläuterungen zum Weinanbau und der regionalen Fassenacht. Winzerschuld ist ein hochspannendes, lehrreiches und unterhaltsames Leseerlebnis.

Andreas Wagner ist Winzer, Historiker und Autor. Nach dem Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Bohemistik in Leipzig und an der Karls-Universität in Prag hat er 2003 zusammen mit seinen beiden Brüdern das Familienweingut seiner Vorfahren in der Nähe von Mainz übernommen. Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Tipp: Am 13. November ab 19.15 Uhr findet eine Online-Buchvorstellung mit korrespondierender Weinprobe statt.

Quelle: Emons Verlag

Erstellt am
Kulturthemen

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Impressum