Gesicht des Monats

Astrid Schales, WiM-Botschafterin

Astrid Schales wurde 1973 klassisch im Herbst geboren und ist mit Wein groß geworden.

Nach ihrem Abitur 1993 zog es sie zunächst in eine ganz andere Richtung. Ihre Ausbildung zur Diplom-Betriebswirtin (BA) absolvierte sie theoretisch an der Berufsakademie Mannheim und praktisch beim Pumpen- und Armaturenhersteller KSB in Frankenthal, wo sie im Anschluss mehrere Jahre im Bereich Marketing & Kommunikation arbeitete.

Nach einem Abstecher in eine Frankfurter Unternehmensberatung kehrte sie 2003 als Geschäftsführerin ins Familienweingut zurück. Gemeinsam mit ihrer Schwester Annette Schales-Allendorf und ihrem Cousin Christian Schales übernahm sie im Sommer 2010 das Weingut – nunmehr in der 8. Generation.

Familiär geprägt ist sie ehrenamtlich für den Wein und die Politik aktiv.

Neben ihren Ratsmitgliedschaften in Orts- und Verbandsgemeinde vertritt sie das Frauen-Netzwerk Vinissima – Frauen & Wein e.V. weinbaupolitisch in verschiedenen Gremien. Konsequenterweise engagiert sie sich auch in der regionalen Gebietsweinwerbung Rheinhessenwein und im Bauern- und Winzerverband.

Guter Wein und gutes Essen sind für Astrid Schales untrennbar verbunden, was sie unweigerlich zu einer neuen Leidenschaft geführt hat. Denn die pfälzische Wildschweinkeule zum gereiften rheinhessischen Spätburgunder erlegt sie gerne selbst. 

Seit 2015 ist Astrid Schales WiM-Botschafterin.

Weitere Informationen über die WiM-Botschafter

 

 

Weitere WiM-Botschafter:

Verwandte Themen

Informationen zum Präventionsprogramm

Weiterlesen

WIM - Umsetzung auf nationaler Ebene

Weiterlesen