Wine in Moderation

WiM fasst weiter Fuß in Südamerika

Mit Brasilien wächst die Präsenz von WiM in Südamerika. Es ist nach Argentinien, Chile, Uruguay und Kolumbien das fünfte südamerikanische Land, das Mitglied bei WiM ist. Nationaler Koordinator ist der brasilianische Weinbauverband Ibravin.

Ibravin will erreichen, dass die WiM-Botschaft in allen Weinevents, Kampagnen und werblichen Materialien integriert ist und macht sich in den nächsten Jahren dafür stark. Die Mitgliedschaft wurde formell auf dem 41. Weltkongress für Rebe und Wein in Punta del Este in Uruguay besiegelt. 

Carlos Raimundo Paviani von Ibravin, sagte, "dass wir nun Teil dieses Programmes sind, erlaubt Brasilien die Diskussionen um den moderaten Konsums aktiv zu begleiten und Zugang zu den neuesten Informationen zu erhalten, die uns in unserem Bemühen um nachhaltigen mäßigen Weinkonsum stärken“. 

Die Vize-Präsidentin von WiM und DWA-Projektleiterin Ursula Fradera, hieß Brasilien als weiteres WiM-Mitglied aus Südamerika willkommen und zeigte sich erfreut über den überaus ambitionierten Aktionsplan von Ibravin. 

Die brasilianische Präsidentin der OIV, Regina Vanderlinde, gratulierte Ibravin und tat ihrer Freude kund, wie wichtig es sei, gemeinsam mit dem Weinbusiness auch die Kultur des moderaten Konsumierens zu etablieren. Wein unterscheidet sich von den anderen alkoholischen Getränken, was wir ebenfalls mit WiM deutlich machen wollen. 

Stylianos Filopoulos Direktor von WiM dankte dem Gastgeber INAVI und seinem Präsidenten Jose Lez, Uruguay, und betonte, dass dieses Event ein exzellentes Beispiel ist für das, was WiM ausmacht. Es bringt die Länder und die verschiedenen Akteure des Weinbusiness zusammen, die gemeinsam für eine nachhaltige Weinkultur stehen.  

Diese neue Mitgliedschaft zeigt, dass WiM nun lange nicht mehr nur europäisch ist. Es umfasst die gesamte Weinwelt. Stylianos Filopoulos bezeichnete es als Bewegung der sozialen Verantwortung des globalen Weinsektors.  

Politischen Rückenwind bekam die Initiative mit ihrer Intention und ihren Aktivitäten dadurch, dass der Landwirtschaftskommissar der EU, Phil Hogan, WiM für seine wichtige Aufgabe dankte.

Von links nach rechts:
Stelios Filopoulos, Direktor, Wine in Moderation, Brüssel
Helder Borges, Manager Getränke und Wein bei M.A.P.A., Brasilien
Ursula Fradera, Vizepräsidentin Wine in Moderation
Regina Vanderlinde, Präsidentin OIV, Brasilien
Jean-Marie Aurand, OIV, Paris
Carlos Raimundo Paviani, Ibravin, Brasilien
José Maria Lez Secchi, Präsident INAVI, Uruguay
Verwandte Themen

Informationen zum Präventionsprogramm

Weiterlesen

DWA mit WiM auf den Weinbautagen

Weiterlesen