Wine in Moderation

Ursula Fradera im WIM-Führungsgremium bestätigt

von li. nach re.: Noelie Genevey, Ursula Fradera, George Sandeman, Susana Gracia Dolla

In der ersten Novemberwoche fand im griechischen Santorini die WIM-Generalversammlung mit der Neuwahl des WIM-Führungsgremiums statt. Dieses berät bei der strategischen Ausrichtung des WIM-Programms, der Durchführung von WIM-Projekten und entscheidet über deren Finanzierung sowie über Mitgliedsanträge neuer WIM-Mitglieder. 

Teilnehmer der Generalversammlung

Vertreterin der Mitgliedsorganisationen

Als Vertreterin der 14 WIM-Mitgliedsorganisationen aus zwölf Nationen hatte Ursula Fradera auch bisher schon die Aufgabe, deren Interessen und Positionen im WIM vorzubringen Das ist manchmal gar nicht so leicht, denn obwohl die WIM-Botschaft für alle – von Europa bis Südamerika – gleich lautet, sind die Wege zur Umsetzung der Initiative länderspezifisch und eingebettet in den jeweiligen kulturellen Kontext. 

Ursula Fradera ist gleichzeitig Vizepräsidentin von WINE in MODERATION – Art de Vivre (WIM). Präsident ist nach wie vor der renommierte und international geschätzte George Sandemann.  

Weitere Infos unter: https://www.wineinmoderation.eu/