Kolumne „Nachgeforscht“

Unverträglichkeit von Allergien

Fragen Sie Frau Marianne. So wie die imaginäre Ratgeberin in den Zeitschriften, die man (natürlich) nur beim Friseur liest, komme ich mir vor, seit im Deutschen Ärzteblatt von einer Studie über die erstaunlich hohe Anzahl von Weinallergikern berichtet wurde. Besorgte Weinfreunde fragen vermehrt nach, ob ihre tränenreichen Reaktionen auf einen Riesling Anzeichen einer Weinallergie sind. Und wenn sie ganz tief in sich hinein horchten, jucke es hier und da nach einem Dornfelder.

Von 948 zufällig befragten Mainzern kreuzten 68 in einem Fragebogen an, Wein nicht gut zu vertragen und nach dem Konsum allergieähnliche Symptome zu haben. Die Forscher schlossen aus diesen subjektiven Angaben, dass mit einer Betroffenheit von 7,2 % eine Allergie gegen Wein ebenso häufig sei wie die gegen Pollen. Und postulierten im gleichen Atemzug unentdeckte Allergene in Trauben oder Hefen.
Bisschen einfach, sagt sich der Wissenschaftler in mir. In der Überschrift der Fragebögen taucht bereits das Wort Verträglichkeit auf und zur Auswahl standen 14 Allergie-Symptome von Tränen und Juckreiz bis Kreislaufzusammenbruch. Wen es da nicht juckt. Die angekreuzten Symptome wurden weder überprüft, noch fand eine klinische Untersuchung statt. Erst ein immunologischer Nachweis entsprechender Antikörper im Blut hätte einen Rückschluss erlaubt. Aber so? Aussagekraft gleich Null. 
Geradezu kurios ist, dass die Mainzer, die sich als weinallergisch bezeichnet hatten, auch über andere Unverträglichkeiten, vor allem gegen Bier, klagten und genau so viel Wein tranken wie Personen ohne Beschwerden. 


Ich möchte das Thema nicht verharmlosen. Natürlich gibt es Menschen, die empfindlich auf Sulfit, biogene Amine oder höhere Alkohole im Wein reagieren, aber noch viel mehr Menschen reagieren auf zu viel Ethanol - und darin gründen erfahrungsgemäß die meisten Unverträglichkeitsfälle.
Seit den eben erst abgeebbten Wellen um das Allergiepotential von Schönungsmitteln wollte ich nie mehr über Allergien schreiben. Aber bei einer derart unbegründeten Verunsicherung der Verbraucher juckt es mich in den Fingern. Und das hat nichts mit einer Weinallergie zu tun.…

Verwandte Themen

Histamin

Weiterlesen

Schwefel / Sulfite

Weiterlesen