Wissenschaftlicher Beirat

Dr. Dorfmann vom Europäischen Parlament (EP) beim Wissenschaftlichen Beirat der DWA

Der Wissenschaftliche Beirat der DWA mit der Geschäftsführerin Monika Reule

Am 10. Dezember 2018 tagte der Wissenschaftliche Beirat der DWA in Grünstadt.

Nach interessanten Informationen des Beiratsmitglieds Dr. Rudolf Nickenig über die bundesdeutsche Alkohol- und Weinpolitik sprach Dr. Herbert Dorfmann, Mitglied des EP und Präsident der „Intergruppe Wein“ über Aktuelles in der Europapolitik. Beide exzellenten Insider des politischen Geschehens verknüpften ihre Ausführungen mit der Arbeit des Beirats, der in erster Linie die gesundheitlichen Aspekte des moderaten Weingenusses beleuchtet.

Prinzipiell befinde sich die Alkoholpolitik derzeit in ruhigem Fahrwasser – sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene. In diesem Zusammenhang informierte Dr. Dorfmann über eine aktuelle Resolution der EU COM zu Alkohol, die vom EP auch angenommen wurde. Diese besagt, dass nicht Alkohol per se, sondern der Missbrauch schädlich sei. Dass man den verschiedenen Trinkmustern Rechnung tragen müsse und die innereuropäischen kulturellen Unterschiede Beachtung finden müsse. Er betone den Informationsauftrag zu Benefits im Rahmen eines gesunden Lebensstils und Risiken des Alkohol- und damit auch Weinmissbrauchs (wie wir dies ja im Wine in Moderation-Programm umsetzen). 

von li. nach re.: Dr. Nickenig, Dr. Dorfmann, Prof. Rett, Dr. Stein-Hammer

Die rege Diskussion der Beiratsmitglieder zeigte, dass Politik und Wissenschaft viele Überschneidungen haben und das eine ohne das andere nicht denkbar sei. Dies unterstrichen auch die Beiratsmitglieder Prof. Rett, Prof. Worm und Dr. Baretti mit ihrer Analyse aktueller wissenschaftlicher Studien zu Diabetes, Risikobewertung von Alkohol, Wahrnehmung von alkoholreduzierten Weinen sowie zu mediterraner Kost.

v. li. Prof. Christmann, Dr. Nickenig, Dr. Stein-Hammer, Prof. Rett, Herr Schneider, Prof. Rauhut, Dr. Paschke-Kratzin, Frau Fradera, Prof. Worm

Ein sensorischer Höhepunkt war ein Besuch im Jesuitenhof in Dirmstein, wo uns Weinbaupräsident Klaus Schneider eine exzellente Weinprobe kredenzte, was die Beiräte nach diesem anstrengenden Sitzungstag besonders genossen.

Verwandte Themen

Trinkmuster

Weiterlesen

Informationen zum Präventionsprogramm

Weiterlesen